SSR-Blog - Schurwaldschule

Direkt zum Seiteninhalt

Nikolaus

Schurwaldschule
Veröffentlicht von in Ereignis · 5 Dezember 2019
  

Nikolaus von Myra war Bischof. Erkennbar ist das an der Bischofsmütze (Mitra), dem Hirtenstab, der Bibel in der Hand und der traditionellen gottesdienstlichen Kleidung.

Er hat anderen Menschen geholfen, z. B. armen Familien und vor allem Kindern. Er war hilfsbereit ohne Anerkennung zu erwarten, oft im Geheimen. Viele Legenden erzählen von ihm.

Eine der Legenden erzählt von seiner Wahl zum Bischof:
In Myra sollte ein neuer Bischof gewählt werden. Es konnte aber keine Entscheidung getroffen werden. Einer der Bischöfe  träumte, dass derjenige der als erster die Kirche betritt, die richtige Person wäre. So wurde es dann auch gemacht und die Bischofsversammlung wartete in der Kirche auf die Person. Der junge Nikolaus betrat als erster die Kirche und wurde so zum Bischof geweiht.

Einer weiteren Legende nach lebten in der Stadt Myra drei Mädchen mit ihrem Vater. Sie waren arm und so konnte keines der Mädchen heiraten. Als der junge Bischof Nikolaus das erfuhr, warf er Münzen durch die Fenster des Hauses der Familie. Daraufhin hatten die Mädchen genug Geld um gut verheiratet zu werden. Erst später kam heraus, dass der Wohltäter Bischof Nikolaus gewesen war.



Schurwaldschule - Realschule mit Werkrealschule - Ebene 16 - 73098 Rechberghausen
Zurück zum Seiteninhalt