SSR-Blog - Schurwaldschule

Direkt zum Seiteninhalt

Schullandheim am Heubethof

Schurwaldschule
Herausgegeben von in Veranstaltung ·


Die drei siebten Realschulklassen der Schurwaldschule verbrachten eine erlebnisreiche Woche im Schullandheim am Heubethof in Gunzesried (Allgäu). Auf dem Programm standen unter anderem Drachenboot- und Kanufahren auf dem Alpsee, Gebirgswandern mit Abseilen sowie ein Erlebnistag mit Slacken und Bogenschießen.
Ein Drachenboot ist ein besonders langes, offenes Paddelboot, das ursprünglich aus China stammt (Wikipedia). Die Fahrt mit einem Drachenboot verlangt ein hohes Maß an Zusammenarbeit innerhalb der Besatzung. Der Paddelschlag wird durch Trommelschlag koordiniert. Der Steuermann steuert das Boot mit einem Langruder. Auch eine Fahrt mit dem Kanu funktioniert nur, wenn alle Besatzungsmitglieder ihre Aufgabe gewissenhaft erfüllen. Die Schülerinnen und Schüler meisterten diese Aufgaben mit Bravour, auch wenn das Wetter nur bedingt mitspielte und ein kalter Wind die Boote immer wieder abtrieb. Einige Schülerinnen und Schüler ließen sich nicht einmal ein kurzes Bad im 8 °C kalten Wasser des Alpsees nehmen.
Das Abseilen an einer 10 Meter hohen Felswand, die im unteren Teil auch noch überhängt, ist ein ganz besonderes Erlebnis. In luftiger Höhe rückwärts an eine Kante zu treten, sich nach hinten zu lehnen und dann darauf zu vertrauen, dass das Seil hält, das ist Adrenalin pur. Die meisten Schülerinnen und Schüler ließen sich auf dieses Abenteuer ein. Es wird ihnen lange im Gedächtnis bleiben. Mut braucht es aber auch, nein zu sagen und den Abstieg zu verweigern. Beides, der Mut abzusteigen und der Mut nicht abzusteigen, wurde von den Mitschülerinnen und Mitschülern mit viel Respekt quittiert.
Beim Slacken wird über ein Gurtband balanciert, das zwischen zwei Bäumen gespannt ist. Dies erfordert ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Und es wird einfacher, wenn man sich gegenseitig hilft und ermutigt. Das fanden die Schülerinnen und Schüler schnell heraus und meisterten die gestellten Aufgaben schließlich problemlos.
Bogenschießen, das zu den Präzisionssportarten zählt, kennt jeder. Dass es aber als quasi Mannschaftssportart die Gemeinschaft stärken kann, ist weniger selbstverständlich. Die Guides des Heubethofs schafften es aber auch hier, an der Verbesserung der Klassengemeinschaft zu arbeiten.
Die Abende verbrachten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften am Heubethof. Man hatte viel Spaß beim Spielen oder einfach miteinander „Rumhängen“ und Reden, so dass die Nächte viel zu kurz ausfielen.


Schurwaldschule - Realschule mit Werkrealschule - Ebene 16 - 73098 Rechberghausen
Zurück zum Seiteninhalt